Highland

Mit seinem langen Fell ist 'es absolut winterhart und wetterfest. Es benötigt keinen Stall. Regen und Wind können dem Naturpelz nichts anhaben. Selbst Schnee bleibt auf dem isolierenden Haarkleid liegen. Eine Highlandkuh bringt ohne Hilfe ihr Kalb auf der Weide zur Welt, das Kalb wird dann natürlich am Euter der Mutter aufgezogen. Kälber können problemlos auch bei minus 20°C geboren werden und bis ins hohe Kuhalter (15 bis 20 Jahre) können diese Kühe kalben.

Aus den frischen Kräutern und Gräsern auf der Weide im Sommer und dem herzhaften Heu im Winter erbringt das Highland Cattle durch die gesunde Bewegung an der frischen Luft ein außergewöhnlich schmackhaftes Fleisch.

Haltung: Die Hochlandrinder werden ganzjährig im Freien gehalten und ernähren sich nur von Gras und Heu.

Fleischqualität: Hochlandrinderfleisch ist ein langsam wachsendes, qualitativ sehr hochwertiges und gesundes Fleisch, das absolut natürlich heranwächst. Es ist ein feinfaserig marmoriertes, cholesterinarmes Rindfleisch mit einzigartiger Geschmacksnote.